€ 38,50
Price per Litre: € 102,67 (incl. 19 % Tax)
 
Clos Windsbuhl, Vendanges Tardives Print informations
Artikelnummer 9990006080
Drink from: 2008
Drink to: 2030
Residual sugar MMMMM
Drink temperature 11°
Alcohol Content 14,5%
Parker Points 94
Wine Spectator 94
Glass to Wine Rheingau, 4400/01
Verkostungsnotiz von vom 12.12.2012, Copyright Christina Hilker und Vinaturel:

Farbe:

Intensives, funkelndes Goldgelb.

Nase:

In der Nase zeigt der 2005er Gewurztraminer Clos Windsbuhl Vendanges Tardives, frische Aromen, die fast ein wenig an einen edelsüßen Riesling erinnern. Neben süßen Pfirsich, Apfel und Zitrusnoten trifft man aber auch auf die typischen Gewürztramineraromen, wie Litschi, Rosen, Vanille, Kardamom, Ingwer und Gewürznelke.

Gaumen:

Am Gaumen präsentiert sich der 2005er Gewurztraminer Clos Windsbuhl Vendanges Tardives sehr komplex und facettenreich; die feine Mineralität des Kalkbodens kommt hier sehr schön zum Vorschein. Die Süße wirkt durch diese Mineralität und die anregende Säure sehr verspielt. Ein Süßwein aus einem Guss, der zum Schwelgen und Träumen einlädt.

Der Oktober 2005 war wirklich heiß und folgte einer kurzen feuchten Periode im September, was ideale Bedingungen für optimale Reife und die Entwicklung von Edelfäule vor allem in den weniger frühenreifen Lagen, wie Clos Windsbuhl schuf. Der feine, kalkhaltige Boden ermöglicht es dem Wein, sich viel mehr zu entfalten und aromatischer zu werden. Dieser Gewürztraminer Clos Windsbuhl 2005 VT zeigt eine reiche intensiv fruchtige Nase und der Gaumen befindet sich in voller Harmonie mit einem abgerundeten süßen Charakter und zarten Mineralien. Der würzige Stil dieses Weines wird durch den salbungsvollen Einfluss von Edelfäule gut ausgewogen. Er ist schon jetzt, wie auch in den nächsten Jahrzehnten ein Genuss.


Speiseempfehlungen von Christina Hilker:

  • Gebratene Kalbsleber mit Kalbsjus und glasiertem Pfirsich
  • Crème Brûlée mit kandiertem Ingwer
  • Frische Ananas mit Limetteneis

 
Parse Time: 1.031s