zum Online-Shop

Aktuelle Downloads

Aktuelle Downloads zum Downloadbereich


08151 - 9084 28

info@vinaturel.de

Ferraton

zum Online Shop

Maison Ferraton

Das Traditionshaus Ferraton wurde 1946 in Tain l’Hermitage gegründet und hat sich heute in der Spitzengruppe der Weingüter von Hermitage etabliert. 1998 hat Samuel Ferraton eine Partnerschaft mit Chapoutier geschlossen, die völlig neue Impulse gesetzt hat. Er hatte die Vision, seine Weinberge biodynamisch zu bewirtschaften und seine Einzellagenweine nach diesen Grundsätzen auszubauen. Die Erfahrung des Hauses Chapoutier auf dem Gebiet des biodynamischen Weinbaus war hierbei eine wesentliche Hilfestellung und hat den Weinen von Ferraton noch mal einen richtigen Schub gegeben.

Die Weine von Hermitage sind berühmt und gesucht. Auf gerade einmal 132 ha wird hier Wein angebaut. Zum Vergleich: Château Margaux und Lafite Rothschild verfügen allein schon jeweils über ca. 90 ha. Auf steilen Granitterrassen, dünn mit Sand bedeckt und teilweise mit Lehm oder Löss durchmischt, wird für die roten Hermitage ausschließlich Syrah kultiviert. Die steilen Hanglagen und der wärmespeichernde Granit lassen die Trauben wunderbar reifen. Dunkle, wuchtige, tiefgründige Weine von maskulinem Charakter sind das Ergebnis.

Aber auch Weißweine werden hier angebaut, wobei ausschließlich Marsanne und Rousanne gekeltert werden. Es sind körperreiche, kraftvolle Weine, von extremer Langlebigkeit. Die robuste Marsanne bringt volle und duftige Weine hervor. Anspruchsvoller im Anbau, dafür aber feiner und mit höherem Säuregehalt ist Rousanne, deren Aroma häufig an Kräutertee erinnert. Die weißen Einzellagenweine von Ferraton sind ein Cuvée, in das beide Trauben zu gleichen Teilen eingehen. So erhalten sie den kraftvollen Körper der Marsanne, der mit der frischen Säure und der Finesse der Rousanne unterlegt ist.

Auf der Nordseite des Berges liegt rund um das Dorf Crozes die Appellation Crozes-Hermitage, die fast achtmal soviel Wein hervorbringt wie der berühmte Südteil des Berges. Von vielen Weinliebhabern, leider auch von vielen Winzern eher stiefmütterlich behandelt, kann diese Region klasse Weine hervorbringen, wie Ferraton mit seinem Le Grand Courtil eindrucksvoll beweist.

Gerade die hervorragenden Einzellagen von Ferraton sind für den biodynamischen Weinbau prädestiniert. Nur so kann das Terroir mit seiner spezifischen Qualität in seiner ganzen Fülle und Pracht zum Ausdruck kommen. Die Lagen bzw. Parzellen Le Méal, Les Dionnières und Les Beaumes, die in Hermitage auch als sog. Climats bezeichnet werden, haben alle Voraussetzungen für Spitzenweine. Die beiden Kellermeister und Önologen Grégory Viennois und Damien Brisset verstehen es wahrlich, das ganze Potenzial auszuschöpfen.

nach links scrollen    nach rechts scrollen